OUTLAW

von -
0

YouTube Preview Image

Da dachte ich mir, das könnte was werden mit dem Lead Jimmy Smits und dann schaute ich den Pilot: Der Richter Cyrus Garza am Supreme Court, der auch mal gerne im Casino gambelt denkt sich: “Hey! Ich scheiss auf den Job und trete zurück um Unschuldigen als Menschenfreund und Anwalt aus dem Knast zu holen”. Dazu holt er sich ein paar Gesellen, die auch schonmal an einem Tatort nen dufte lockern Talk abhalten, anstatt irgendwie Atmosphäre aufkommen zu lassen.

Überhaupt rumpelt sich Cyrus stetig etwas zu laut durch die Szenen und Jimmy Smits wird tief im Inneren denken, dass man halt doch nur so gut ist wie die Serie um einen herum (In Dexter S03 hat er ja gezeigt, dass er was draufhat). Und hoppladihopp gibts am Ende auch noch einen Freispruch für den rechtlich Beglittenen. Das war knapp, unbescholten statt Todesstrafe – Und das in ein bischen mehr als vierzig Minuten.

Klar, Cyrus hat alte Freunde in der Politik verärgert, da er nicht mehr mitspielen will in der taktierenden Rechtspolitk des höchsten juristischen Hauses, was am Ende nochmals kurz verdeutlicht wird, als eine dunkle unheilsschwangere Limousine (Ja, auch Linousinen können schwanger sein – mit Unheil) vorbeifährt. Welch interessante Ausschau auf zukünftige Verwicklungen. In einer Spiegelwelt.

Aber schon gehts zurück zum Barbecue. Man kann sich ausmalen, dass die nächsten Fälle genauso spannend werden.

Erster Eindruck: 4/10